Die Erfolgsformel – der Formel BMW Talent Cup

Teilnehmer-Formel-BMW-Talent-Cup-2011 - CopyBeim großen Final-Wochenende des Formel BMW Talent Cup in Oschersleben (16. bis 18.09.) geht es für die 13 jungen Fahrer aus sieben Nationen (Deutschland, Finnland, Frankreich, Litauen, Schweiz, Spanien, Südafrika) um alles.

Wer von den Piloten zwischen 14 und 17 Jahren das Rennen am Sonntag im Rahmenprogramm der DTM gewinnt, bekommt von BMW Motorsport eine komplette Rennsaison im ATS Formel 3 Cup finanziert: Ein hochwertiger Preis, mit dem ein Nachwuchstalent die nächste Stufe der Karriereleiter auf dem Weg in den professionellen Motorsport besteigen kann. Um auf die Strecke in Oschersleben ideal vorbereitet zu sein, reisten die Youngsters nach Silverstone und übten eifrig im Simulator des dreimaligen Weltmeisters und BMW DTM Piloten 2012 Andy Priaulx.

Interessant ist, dass BMW mit dem Formel BMW Talent Cup neue Wege im Motorsport beschritten hat. Das im März 2011 gestartete Programm bietet jungen Talenten eine systematische Heranführung an die Anforderungen im professionellen Formel-Sport. Dank der Anmietung kompletter Rennstrecken durch BMW kamen die Nachwuchspiloten auf eine unglaublich hohe “Track time”. Fahren, fahren, fahren – nur so konnten die Talente das von Experten vermittelte Wissen direkt auf der Strecke umsetzen. Die zentral von BMW eingesetzten Fahrzeuge ermöglichten allen Piloten gleiche Grundvoraussetzungen. BMW Werksfahrer Dirk Adorf und ein Team aus Fahrercoaches und Renningenieuren betreuten die Fahrer in Kleingruppen und erarbeiteten gemeinsam alles vom individuellen Fahrstil bis zum kompletten Fahrzeug-Setup.

Das Ausbildungskonzept des Formel BMW Talent Cup setzt auf die Kompetenz ausgewiesener Experten: Auf Motorsport spezialisierte Fitness-Trainer der Firma Sense betreuten die Fahrer im Bereich Fitness und Ernährung. Die Coaches, die in der Formel 1 Fahrer wie Lewis Hamilton und Sebastian Vettel betreuten, schulten den Nachwuchs in Seminaren und schrieben Trainingspläne. Außerdem unterstützen sie die Piloten an den Ausbildungswochenenden vor Ort mit Fitness- und Geschicklichkeitsübungen. Neben der Physis spielt auch die Psyche im Motorsport eine immer stärkere Rolle. Der international angesehene Mental-Coach Prof. Dr. Dieter Hackfort vermittelte Strategien für Stress-Situationen auf und neben der Rennstrecke, indem er sich jedoch nicht nur an die Fahrer, sondern auch an deren Eltern wandte.

Der Umgang mit den Medien will heutzutage ebenfalls gelernt sein. Dabei setzten sich die Fahrer mit den Inhalten einer professionellen Pressearbeit ebenso auseinander wie mit der Darstellung vor einem Radio-Mikrofon und einer Fernsehkamera. Kommunikationsgrundlage bildete dabei immer die internationale Motorsport-Sprache Englisch. Der globale Charakter des Formel BMW Talent Cup spiegelte sich in den Ländern der einzelnen Veranstaltungen: Deutschland, Finnland, Schweden, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Portugal.

Dass der Formel BMW ein idealer Einstieg in den Formel-Sport ist, belegen aktuelle Formel-1-Piloten, wie Nico Rosberg und Weltmeister Sebastian Vettel, der im Jahr 2004 18 von 20 Rennen der Formel BMW Deutschland gewann – eine bisher einmalige Erfolgsformel.

Teilnehmer-Formel-BMW-Talent-Cup-2011