Formel BMW Talent Cup: Stefan Wackerbauer – Ein Niederbayer auf Europatour

p1020089Mit Veranstaltungen in Finnland, Schweden, Frankreich, Spanien, England, Portugal und Deutschland präsentiert sich der von BMW Motorsport organisierte Formel BMW Talent Cup als europaweit orientierte Talentschmiede für zukünftige Rennfahrer.

Während in Finnland und England zusätzliche Ausbildungsinhalte, wie z.B. ein Fitness-Seminar oder Simulator-Training absolviert werden, fanden in Sturup (Schweden), Magny Cours (Frankreich) und am vergangenen Wochenende in Monteblanco (Spanien) bereits die ersten zehn Rennen der Formelsport-Einstiegsserie statt.

Mit Stefan Wackerbauer aus dem niederbayerischen Gundihausen kristallisiert sich zur Saisonhalbzeit ein deutlicher Favorit hervor, der mit bisher neun Siegen in zehn Rennen neben Schweden und Frankreich nun auch Spanien eroberte.

Bei hochsommerlichen Bedingungen fanden in Montablanco vier Rennen statt. Wackerbauer dominierte bereits die Freien Trainings und sicherte sich im Zeittraining mit einem Vorsprung von jeweils mehr als einer Sekunde zwei Mal die Pole Position.

Mit dem Ziel, die Teilnehmer auf zukünftige Rennsituationen vorzubereiten, hatten die Instruktoren für die Heats zwei und vier das “reversed grid” System (umgekehrte Startreihenfolge für die ersten sechs Positionen des Zieleinlaufes vom vorherigen Heat) angesetzt.

Stefan Wackerbauer war trotz saunaähnlicher Temperaturen im Cockpit seines Formel BMW FB02 voll konzentriert, jedoch beim Start zum ersten Heat den Bruchteil einer Sekunde zu früh am Gas. Prompt handelte sich der 15-Jährige eine Drive Through Strafe wegen Frühstarts ein und sollte trotz extrem starker Aufholjagd mit dem vierten Platz zum ersten Mal in dieser Saison nicht ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Der clevere Niederbayer lernte aus seinem Fehler, startete perfekt in die weiteren drei Heats, fuhr die jeweils schnellste Rennrunde und bewies mit mutigen Überholmanövern einmal mehr, dass er derzeit im Formel BMW Talent Cup in einer eigenen Liga unterwegs ist. Ein vierter Platz und drei Siege mit deutlichem Vorsprung lautete die Spanien-Bilanz des Talent Cup Shootout Siegers des Vorjahres.

“Das Wochenende in Spanien war erneut sehr lehrreich und aufgrund des reversed grid Verfahrens für alle Beteiligten gar nicht so einfach. Trotz des Frühstarts und dem Handicap der umgedrehten Startreihenfolge konnte ich in allen Heats die schnellste Zeit fahren und mich in drei von vier Rennen als deutlicher Sieger durchsetzen. Jetzt freue ich mich auf die nächste Veranstaltung in Silverstone, wo wir neben einem Fitness Re-test auch im Fahrsimulator trainieren dürfen”, resümierte Stefan Wackerbauer seinen Ausflug nach Spanien, bei dem sich der Gundihausener (Landshut) aufgrund seiner schnellsten Zeit im Qualifying erneut einen Reisegutschein des Formel BMW Talent Cup Partners Airlink sichern konnte.

Internet: www.stefan-wackerbauer.de

P1010892k

P1010916

P1020089

P1020091

P1020093

P90081337

P90081355

P90081357

P90081363

P90081370

P90081376

P90081389

Wackerbauer-siegte-dreimal-im-spanischen-Monteblanco