FR2.0 Eurocup: Meisterschaftspunkte für Stefan Wackerbauer am Hungaroring

HUNGARORING-AUTOSPORT-WORLDSERIES-RENAULT

Budapest, 16.09.2012: Mit einem neunten Platz im sonntäglichen zweiten Rennen fuhr Stefan Wackerbauer beim Formel Renault 2.0 Eurocup auf dem Hungaroring zwei Meisterschaftspunkte ein.

Bei erneut schwierigen Witterungsverhältnissen belegte Wackerbauer in den freien Trainings am Freitag die achte sowie sechste Position in seiner Gruppe.

Im samstäglichen ersten Zeittraining erreichte der Red Bull Junior erneut die sechstbeste Rundenzeit in seiner Gruppe und startete somit von der elften Gesamtposition ins erste Rennen. Mit einem guten Start gewann der junge Landshuter sofort zwei Plätze, hing dann aber den Rest des Rennens hinter einem etwas langsameren Konkurrenten fest. Wenige Minuten vor Rennende versuchte Wackerbauer ein mutiges Überholmanöver, drehte sich dann aber beim Versuch, eine Kollision zu vermeiden und fiel bis auf den 14. Rang zurück.

“Im Zeittraining konnte ich den Peak der Reifen nicht optimal ausnutzen, weshalb ich von der elften Position ins Rennen starten musste. Ich hing rundenlang hinter einem Konkurrenten fest und musste irgendwann einfach versuchen, vorbei zu fahren. Dabei habe ich mich allerdings gedreht und eine sichere Punkteplatzierung verloren.”

Das sonntägliche zweite Zeittraining begann vielversprechend und Stefan Wackerbauer lag bis kurz vor Ende auf der hervorragenden dritten Position. Beim Versuch, die Zeit noch einmal zu verbessern, wurde er dann ausgerechnet von seinem Teamkollegen aufgehalten und fiel schließlich bis auf die fünfte Gruppenposition bzw. zehnte Gesamtposition zurück.

Beim Start zum zweiten Rennen gelang noch keine Verbesserung, doch schon in der dritten Runde ging Wackerbauer auf den neunten Platz nach vorne. Erneut gestaltete sich das Überholen auf dem engwinkligen Kurs extrem schwierig und trotz konstant schneller Rundenzeiten, die auf ähnlichem Niveau der Spitze lagen, musste sich der ehemalige Formel BMW Talent Cup Gesamtsieger mit dem neunten Rang zufrieden geben.

“Wir haben immerhin zwei Punkte für die Meisterschaft geholt. Die Leistungsdichte auf den vorderen Positionen liegt im international besetzten Eurocup sehr hoch. Speziell hier in Ungarn kann man deshalb nur dann überholen, wenn der Vordermann einen Fehler macht.”

Stefan Wackerbauers Premierensaison im Formel Renault 2.0 neigt sich in großen Schritten ihrem Ende. Nach dem nächsten Eurocup Rennen in Paul Ricard (29./30.09.) findet bereits eine Woche später am 06./07. Oktober ein ALPS Event in Mugello statt.

Beide Serien feiern dann gleichzeitig ihren Saisonabschluß am 20./21. Oktober im spanischen Barcelona.

Internet: www.stefan-wackerbauer.de