Kart Trophy Weiss Blau: Fast perfekte Vorstellung von Stefan Wackerbauer

Kopie von 04Nach seinem Traumergebnis beim KTWB Wochenende im tschechischen Cheb mit Pole Position, schnellster Rennrunde und Doppelsieg reiste Stefan Wackerbauer am vergangenen Wochenende als Tabellenführer zum Rennen nach Ampfing.

Auch bei seinem Heimspiel auf der südostbayerischen Bahn zwischen Mühldorf und Waldkraiburg glänzte der Kartshop Ampfing Pilot mit einer starken Performance.

Im Qualifying sicherte sich der angehende Motorsport-Profi mit einem Vorsprung von zwei Zehntelsekunden die Pole Position und verwandelte diese Ausgangsposition im ersten Rennen in einen blitzsauberen Start- und Zielsieg.

Entsprechend motiviert startete der Formel BMW Talent Cup Förderkandidat in den zweiten Lauf und erhoffte sich mit einem weiteren Sieg, seine Führung in der Meisterschaft noch weiter auszubauen. Ein Reifendefekt gleich in der ersten Runde warf den sympathischen Bayer allerdings vorzeitig aus dem Rennen und die Punkte für die Meisterschaft gingen dieses Mal an jemand anderen.

Der Red Bull Atlhlet sah das frühe Aus von der positiven Seite:
“Es gab an diesem Wochenende sehr viele Probleme mit Reifen, die sich wohl aufgrund des starken Grips von der Felge gelöst hatten. Obwohl ich im zweiten Rennen leer ausgegangen bin, ist es mir lieber, wenn beim Kartfahren was schief geht und nicht erst in zwei Wochen, wenn im schwedischen Sturup die ersten vier der insgesamt 18 Rennen zum Formel BMW Talent Cup stattfinden. Man hat allerdings auch gesehen, wie eng im Motorsport doch Sieg und Niederlage zusammen liegen.”

Internet: www.stefan-wackerbauer.de

01

03

04

05