Stefan Wackerbauer: Im Schaltkart unter Wert geschlagen

Kopie von IMG 0359Zum Auftakt der Kartsportsaison 2011 reiste der Formel BMW Talent Cup Teilnehmer Stefan Wackerbauer nach Oschersleben. Bei frühlingshaften Temperaturen nutzte der Fünfzehnjährige das Schaltkartrennen des ADAC Kart Masters als weitere Vorbereitung für den in Kürze anstehenden Auftakt zum Formel BMW Talent Cup.

Trotz der bisher noch wenigen Erfahrung konnte Wackerbauer bereits im freien Training auf sich aufmerksam machen. Mit einem sehr guten dritten Platz in seiner Gruppe zeigte sich der KZ2 Pilot von der sehr starken Konkurrenz unbeeindruckt.

Im Zeittraining bremsten Abstimmungsschwierigkeiten mit dem Chassis die Leistungen Wackerbauers allerdings etwas ein. Vom dreizehnten Startplatz ausgehend ging es im ersten Heat nun auf die Reise des 1018m langen Bördekurses. Der Gundihausener Motorsportler verteidigte nicht nur seine Position, sondern kam im ersten Heat an zwölfter Stelle des einunddreißig köpfigen Feldes ins Ziel.

Im sonntäglichen ersten Rennen erwischte der DR-Pilot dann einen sehr guten Start. Mit geschickter Fahrweise und gutem Überblick hielt er sich aus allen Unfällen heraus und gewann hierdurch einige Positionen. Durch starke Überholmanöver setzte sich der Gymnasiast weiter in Szene und beendete das erste Rennen auf dem sechszehnten Platz in der hart umkämpften Schaltkartklasse.

Im abschließenden Finalrennen zeigte der Kartshop-Ampfing-Pilot mit einem erneut sehr guten Start, dass er sich sehr schnell auf neue Herausforderungen einstellen kann. Trotz stärker werdender Reifenprobleme gewann Wackerbauer Position um Position. Die tolle Fahrt wurde durch einen Unfall in der schwierigen Schikane der Strecke dann jedoch etwas eingebremst und Stefan musste eine Aufholjagd starten. Leider kam es zu einem erneuten Zwischenfall in der vorletzten Runde, die eine weitere Positionsverbesserung unmöglich machte. Stefan Wackerbauer beendete das Finalrennen mit dem siebenundzwanzigsten Platz zwar vor dem ehemaligen F1 Profi Ralf Schumacher, war aber natürlich nicht komplett mit seiner Schaltkart-Premiere zufrieden:

“Dadurch, dass wir keinen einzigen Test vor dem Auftaktrennen durchführen konnten, fehlte uns jegliche Erfahrung mit dem Setup. Somit hatten wir das ganze Wochenende über mit Einstellungsschwierigkeiten zu kämpfen. Dennoch sehen wir sehr großes Potenzial des Materials, wobei mein Fokus für 2011 natürlich auf dem Formel BMW Talent Cup liegen wird”, bilanzierte der sympathische Motorsportler.

Internet: www.stefan-wackerbauer.de

IMG 0359

IMG 4369

IMG 5025

IMG 4986

IMG 5071