Stefan Wackerbauer: Mit Doppelsieg zurück an die KTWB Tabellenspitze

Kopie von IMG 0214Mit einem blitzsauberen Doppelsieg beim Schaltkartrennen in Wackersdorf brachte sich der Gundihausener (Landshut) Stefan Wackerbauer zurück an die Tabellenspitze (unter Berücksichtigung der Streichresultate) der Kart Trophy Weiss Blau.

Erneut war die angetretene Konkurrenz bis in die Haarspitzen motiviert und bereits in den freien Trainings sehr schnell. Trotz fehlerfreier Runde auf der hoch modernen Strecke im oberpfälzischen Wackersdorf musste sich Wackerbauer im Zeittraining einem Konkurrenten geschlagen geben und sich vorerst mit der zweiten Startposition begnügen.

Der Formel BMW Talent Cup Teilnehmer konnte anschließend dann den Start für sich entscheiden und schnell einen Vorsprung zu seinen Verfolgern herausfahren. Wackerbauer ging als Sieger über die Ziellinie und startete somit aus der Pole Position ins zweite Rennen.

Die Konkurrenz wollte einen Doppelsieg des sympathischen Niederbayern unbedingt verhindern und Wackerbauer musste sich unter gehörigem Druck in einer Vierergruppe ordentlich behaupten. Der angehende Motorsport-Profi machte keinen Fehler, fuhr zudem die schnellste Rennrunde und konnte sich beim Fallen der Zielflagge über seinen fünften Sieg in der laufenden Saison freuen.

Im Siegerinterview informierte der 15-Jährige:
“Das war ein Rennwochenende nach meinem Geschmack mit packenden Zweikämpfen und natürlich meine beiden Siege. Nachdem ich die Führung in der Meisterschaft nach der Reifenpanne in Ampfing statt auszubauen aufgeben musste und bis auf den vierten Rang zurückfiel, bin ich nach diesem Wochenende (bereinigt mit einem Streicher) wieder ganz vorne. Ich bedanke mich auch bei Baier Motor Racing, die mir einen perfekten Motor zur Verfügung gestellt haben.”

Internet: www.stefan-wackerbauer.de

IMG 0190

IMG 0197

IMG 0199

IMG 0203

IMG 0207

IMG 0214