Stefan Wackerbauer im Deutsche Post Speed Academy Kader

MOTORLAND-AUTOSPORT-WORLD SERIES RENAULT

Die Motorsport-Saison 2013 beginnt mit einer guten Nachricht für Stefan Wackerbauer. Der 17-jährige Landshuter wird ab sofort von der renommierten Deutsche Post Speed Academy gefördert.

Die von der Deutschen Post bereits 2004 ins Leben gerufene Speed Academy hat sich zum Ziel gesetzt, deutsche Nachwuchs-Motorsportlerinnen und Nachwuchs-Motorsportler zu entdecken und leistungsorientiert zu fördern.

Die Initiatoren und Partner der Speed Academy möchten es jungen deutschen Piloten ermöglichen, das Rennfahren zum Beruf zu machen. Adrian Sutil, Nico Hülkenberg (Formel 1), Christian Vietoris, Pascal Wehrlein (DTM) und Maro Engel (Ex-DTM) sind erfolgreiche Beispiele eines umfangreichen sowie gezielten Schulungsprogrammes.

Stefan Wackerbauer wechselte nach einer erfolgreichen Kartsport-Karriere im Jahr 2011 in den Formelsport und gewann auf Anhieb den von BMW Motorsport organisierten Formula BMW Talent Cup. Im vergangenen Jahr startete Wackerbauer als Red Bull Junior in den international besetzten Formel Renault 2.0 Serien Eurocup und ALPS.

Stefan Wackerbauer informiert über die Berufung in den Deutsche Post Speed Academy Förderkader:

“Die Aufnahme in den Förderkader der Deutsche Post Speed Academy ist ein wichtiger Schritt auf meinem Weg in eine professionelle Motorsport-Karriere. Ich verfolge die Aktivitäten der Academy bereits seit längerem und freue mich auf die ersten gemeinsamen Veranstaltungen. Ich bedanke mich außerdem herzlich bei der Jury, die an mein Talent glaubt und mich für eine Aufnahme in den Förderkader empfohlen hat.”

Internet: www.stefan-wackerbauer.de